WARUM?

„Ich dachte immer, dass ich der Fehler bin, dass ich zu viel bin und dass ich im Weg bin.“ Davon war Julia viele Jahre ihres Lebens überzeugt. Tiefe Rückschläge, traumatische Erlebnisse, Mobbingerfahrungen und vieles mehr führten dazu, dass sie mit 15 Jahren in eine tiefe Sinnkrise kam. Und genau dort konfrontierte sie Gott mit dieser einen Frage: „Warum? Warum bin ich allein? Warum greifst du nicht ein? Warum bin ich wie ich bin?“ Welche Auswirkungen diese ehrliche Frage an Gott hatte und wie Julia heute mit den herausfordernden Erlebnissen ihrer Vergangenheit umgeht, erfährst du in dieser Folge. Ich wünsche dir ganz viel Ermutigung und Hoffnung beim Anhören.

Wenn du beim Buchprojekt von Julia dabei sein willst:

E-Mail: juliahasselt@web.de

Instagram: tochter_meines_vaters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.